Kulturschock: Welterbe

Niveau B1

Was ist die UNESCO?

Die „UNESCO“ ist eine englische Abkürzung und steht für „United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization“. Es handelt sich um eine internationale Organisation, die ihren Sitz in Paris hat. Die UNESCO ist die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation. Sie wurde am 16. November 1945 gegründet. Aktuell zählt die UNESCO 193 Mitgliedstaaten. Die Generaldirektorin der UNESCO ist die Französin Audrey Azoulay. 

Zu den Hauptaufgaben der UNESCO gehören die Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Völkern in Bildung, Wissenschaft und Kultur. Diese Förderung hat zum Ziel, zur Wahrung des Friedens und der Sicherheit beizutragen. „Da Kriege im Geist der Menschen entstehen, muss auch der Frieden im Geist der Menschen verankert werden“ lautet die Leitidee der UNESCO-Verfassung.

 

Wer finanziert die UNESCO?

Die UNESCO wird aus verschiedenen Quellen finanziert. Unter anderem bekommt sie Gelder von ihren Mitgliedern. Für die Jahre 2020 und 2021 hat die UNESCO 1,3 Milliarden Dollar erhalten, davon 534 Millionen Dollar durch Mitgliedsbeiträge von ihren Mitgliedstaaten. Darüber hinaus erhält sie auch private Spenden. Mit diesem Geld setzt diese Organisation innovative Programme zur nachhaltigen Entwicklung in ihren Aufgabengebieten um. Deutschland ist derzeit nach Japan und China der drittgrößte Beitragszahler der UNESCO.

 

Was ist ein Welterbe?

Bei Welterbe unterscheidet man zwischen Weltkulturerbe und Weltnaturerbe. Weltkulturerbe bezeichnet Denkmäler, Ensembles und Stätten. Ein Weltnaturerbe, hingegen, ist ein Naturgebilde oder eine geologische und physiographische Erscheinungsform und Naturstätte. Beide Formen von Welterbe haben einen außergewöhnlichen universellen Wert. Die UNESCO unterstützt die Erfassung, den Schutz und die Erhaltung des Welterbes.

Die UNESCO hat eine offizielle Liste des Welterbes. Insgesamt gibt es aktuell 1.154 Stätten in 167 Ländern. Neben Kulturdenkmälern und Naturstätten gibt es drei weitere Kategorien. Zum einen gibt es solche, die sowohl dem Kultur- als auch dem Naturerbe angehören. Dann gibt es Welterbestätten, die transnational oder grenzüberschreitend sind. Anschließend gibt es Stätten, die das Welterbekomitee als besonders bedroht eingestuft hat und auf die Liste des gefährdeten Erbes der Welt gesetzt hat.

 

Was ist seit 2021 das neue Welterbe Deutschlands?

In Deutschland gibt es zurzeit insgesamt 51 Weltkulturerbestätten. Darunter sind drei Naturstätten und 48 Kulturstätten. Im Jahr 2021 sind ganze fünf Stätten hinzugekommen:

Der Donaulimes: Das westliche Segment dieser römischen Grenzbefestigungen geht von Niederbayern bis in den Süden der Slowakei. Gesichert war diese Grenze mit Kastellen und Wachtürmen.

Der Salzturm in Tulln/NÖ, der ehemalige westliche Hufeisenturm des Kastell Comagena (Wikimedia Commons)

Der niedergermanische Limes: Dieser wird auch der „nasse Limes“ genannt und bezeichnet die Verteidigungslinie, die Germanien im Norden abgrenzte. Nass wird er genannt, weil er 400 Kilometer am Rhein entlang verläuft, von Rheinbrohl in Rheinland-Pfalz bis an die Nordsee in den Niederlanden.

Karte des Niedergermanischen Limes (Wikimedia Commons)

Die SchUM Städte am Rhein: Die Städte Speyer, Worms und Mainz. Das Wort „SchUM“ setzt sich aus den mittelalterlichen hebräischen Anfangsbuchstaben der Namen für sie zusammen. Sie prägten die Kultur, Religion und Rechtsprechung der mittel- und osteuropäischen jüdischen Diaspora. 

Jüdischer Friedhof “Heiliger Sand” (Wikimedia Commons)

Die Synagoge Worms (Wikimedia Commons)

Die Historischen Kurbäder Bad Ems, Baden-Baden und Bad Kissingen. Die Künstlerkolonie Mathildenhöhe in Darmstadt: Sie gilt als Vorläufer des Bauhauses. Gegründet hat sie 1899 der hessische Großherzog Ernst Ludwig. 

Mathildenhöhe Darmstadt (Wikimedia Commons)

 

TEXTVERSTÄNDNIS

1) Beantworte die folgenden Fragen zum Text.

  1. Was ist die UNESCO?
  2. Was sind die Hauptaufgaben der UNESCO?
  3. Was ist die Leitidee der UNESCO?
  4. Woher bekommt die UNESCO ihr Geld für ihre Projekte?
  5. Was ist der Unterschied zwischen Weltkulturerbe und Weltnaturerbe?
  6. In welche weiteren Kategorien ist das Welterbe unterteilt?
  7. Wie viele Weltkulturerbestätten gibt es aktuell in Deutschland?
  8. Warum heißt der niedergermanische Limes auch der „nasse Limes“?
  9. Was ist die Besonderheit der SchUM Städte am Rhein?
  10. Welche historischen Kurbäder sind seit 2021 Teil des deutschen Weltkulturerbes?

 

WORTSCHATZ

2) Ergänze die folgenden Sätze mit den richtigen Wörtern und dekliniere/konjugiere sie.

Stätte | Sitz | grenzüberschreitend | fördern | spenden | Erfassung | beschützen | Bildung | erweitern | Grenze | nass

1. Eine Weltnaturstätte ist ______________________, wenn sie sich in mehr als einem Land befindet und somit über die ___________ von zwei Ländern geht.

2. Die Erde wird ________, wenn es regnet und ist das Gegenteil von trocken.

3. Wenn ich der UNESCO Geld ____________, dann gebe bzw. schenke ich ihr mein Geld.

4. Wenn ich ein Denkmal _______________, möchte ich, dass dem Denkmal nichts Schlechtes passiert und dass es so bleibt, wie es ist oder sogar besser wird.

5. Eine ____________ ist eine Stelle oder ein Platz mit einer besonderen Bedeutung.

6. _______________ ist ein Menschenrecht und der Schlüssel zu individueller und gesellschaftlicher Entwicklung.

7. Wenn ich die UNESCO ____________ will, möchte ich dieser Organisation helfen, stärker zu werden. Ich möchte sie unterstützen.

8. Der _________ der UNESCO ist in Paris. Dort ist das Hauptgebäude der Organisation.

9. Bei der _______________ von Daten werden Daten in einer Liste dokumentiert und gespeichert.

10. Jedes Jahr _____________ die UNESCO die Liste der Welterbestätten. Jedes Jahr wird die Liste länger.

 

GRAMMATIK

3) Präpositionen: Bilde Sätze mit den folgenden Satzteilen. 

Bsp.: innerhalb – Woche – 10 Denkmäler – besuchen. = Innerhalb einer Woche habe ich zehn Denkmäler besucht.

1. während – Praktikum – viel – lernen – Kultur des Landes

2. dank – Eltern – viel – Zeit – Bildung – investieren

3. entlang – Fluss Rhein – viel – Burg – Schloss

4. hinter – mein Haus – Weltkulturerbe

5. neben – UNESCO – Vereinte Nationen – verfügen – andere Organisation

 

TEXTPRODUKTION

Beantworte die folgenden Fragen in einem Text von ca. 150 Wörtern.

Gibt es Welterbestätten in deiner Stadt bzw. in deiner Region? Welche Welterbestätten wurden dieses Jahr von deinem Land hinzugefügt und zu welcher Kategorie (Weltkulturerbe, Weltnaturerbe, etc.) der UNESCO gehören sie?

 

PARTNERARBEIT

Setze dich mit einem Klassenkameraden zusammen und besprecht das Thema „Förderung des Weltkulturerbes“. Eine Person übernimmt die Pro-Argumente und eine Person übernimmt die Kontra-Argumente.

_______________________

(Clelia Caruso)

(Bildnachweis: Wikimedia Commons und Wikimedia Commons)

Per la lezione

Prosegui la lettura

Commenti

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *