Die Tradition des Maibaums

In vielen bayerischen und österreichischen Gemeinden wird der 1. Mai mit dem Aufstellen eines Maibaums in der Innenstadt gefeiert. Das ist in der Regel ein großer Baum oder ein Baumstamm, der mit Blumengirlanden und Bändern in den Farben der Region oder der Handwerkervereinigungen geschmückt ist. In Bayern werden zum Beispiel weiße und blaue Bänder um den Baum gewickelt.

Nach der Tradition wird der Baum von Gruppen von Jugendlichen, die auf den Diebstahl von Maibäumen spezialisiert sind, “gestohlen” und zu seiner Rückgabe wird als Lösegeld Bier und Wurst verlangt.

Zu diesem Anlass werden Feste mit Trachten, Musik und Essen organisiert. Das Programm des ersten Mai beinhaltet auch das Aufstellen des Baumes, traditionelle Tänze und Klettern, um die Beute zu bergen.

 

(Foto: Flickr, Wikimedia Commons)

Per la lezione

Prosegui la lettura

Commenti

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *