Wieder kommt das nationale Fest der Mühlen

Am 5. Juni, dem Pfingstmontag veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) den 24. Deutschen Tag der Mühlen. An der Veranstaltung beteiligen sich mehr als 1000 Mühlen in ganz Deutschland.

Der Zweck dieses Tages ist, die öffentliche Aufmerksamkeit auf diese historischen, seit über 2000 Jahren bestehenden Denkmäler zu lenken. Dafür werden Wind- und Wassermühlen der Öffentlichkeit für selbständige und geführte Besuche geöffnet. Weitere Veranstaltungen finden am Wochenende vor Pfingstmontag statt.

Für den Montag, 5. Juni, ist die offizielle Eröffnungszeremonie vorgesehen, die in diesem Jahr an der Bockwindmühle von Lumpzig stattfindet. Die Bockwindmühle  von Lumpzig wurde im Jahre 1732 erbaut und ist eine der beiden ältesten Bockwindmühlen  von Thüringen.

 


(Foto: Wikimedia CommonsWikimedia Commons)

Per la lezione

Prosegui la lettura

Commenti

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *