Pina: eine Streaming-Veranstaltung, die der deutschen Choreografin gewidmet ist

Am Freitag, den 8. Mai, bietet das MyMovies-Portal eine besondere Veranstaltung, die der Choreografin und Tänzerin Pina Bausch gewidmet ist.

Der Film Pina, eine Hommage von Wim Wenders an die vor achtzig Jahren geborene deutsche Künstlerin, wird auf der Plattform gestreamt.

1985 sah Wenders zum ersten Mal „Café Müller“, in dem die Choreografin 40 Minuten lang mit ihren Tänzern zu Henry Purcells Musik tanzte. So entstand eine lange Freundschaft und die Idee, gemeinsam einen Film zu machen. Ein Projekt, das 2008 begann, aber ein Jahr später mit dem Tod von Bausch abrupt unterbrochen wurde.

2011 schließt der Regisseur das Projekt ab, nachdem er die Künstler der Kompanie Tanztheater Wuppertal Pina Bausch in der Stadt Wuppertal, dem Ort, an dem die Choreografin 35 Jahre lang lebte, begleitet hatte.

Die Ausstrahlung des Films wird durch eine Live-Gesprächsrunde mit Experten aus den Bereichen Tanz und Kino sowie Tänzern und Choreografen eingeleitet. Um an der Veranstaltung teilnehmen zu können, muss ein Platz im Webroom reserviert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

(Foto: MyMovies.it, Wikimedia Commons)

Per la lezione

Prosegui la lettura

Commenti

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *