ALBRECHT DÜRER (1471 – 1528). Meisterwerke der Burin-Stichkunst

Albrecht Dürer war ein deutscher Maler und Kupferstecher, der größte Vertreter der deutschen Renaissance-Malerei und ein unübertroffener Künstler des Burin-Gravierstichs. Der Stichel ist ein besonderer Meißel, der für sehr präzise Gravuren verwendet wird.

54 Kupferstiche und 2 Radierungen von Dürer aus einer Privatsammlung werden ab dem 18. April 2019 in Genua ausgestellt. Die Ausstellung mit dem Titel ALBRECHT DÜRER (1471 – 1528). Meisterwerke der Burin-Stichkunst findet bis zum 30. Juni 2019 im Palazzo Bianco der Museen der Strada Nuova in Genua statt. Sie zeigt Werke aus der gesamten Laufbahn des Künstlers als Kupferstecher, von seinen Anfängen, in denen der Einfluss der nordischen Meister am größten war, bis hin zu seinen letzten Werken, in denen Dürer einen ganz persönlichen Stil entwickelte, durch den er in seinen Darstellungen technische Virtuosität mit symbolischer Charakterisierung verband.

Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier

(Foto: Musei di Genova, Wikimedia Commons)

Per la lezione

Prosegui la lettura

Commenti

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *