WP_Query Object
(
    [query_vars] => Array
        (
            [post_type] => news-auf-einen-blick
            [post__not_in] => Array
                (
                    [0] => 15629
                )

            [post_status] => publish
            [orderby] => date
            [order] => DESC
            [monthnum] => 0
            [year] => 0
            [paged] => 0
            [error] => 
            [m] => 
            [p] => 0
            [post_parent] => 
            [subpost] => 
            [subpost_id] => 
            [attachment] => 
            [attachment_id] => 0
            [name] => 
            [static] => 
            [pagename] => 
            [page_id] => 0
            [second] => 
            [minute] => 
            [hour] => 
            [day] => 0
            [w] => 0
            [category_name] => 
            [tag] => 
            [cat] => 
            [tag_id] => 
            [author] => 
            [author_name] => 
            [feed] => 
            [tb] => 
            [meta_key] => 
            [meta_value] => 
            [preview] => 
            [s] => 
            [sentence] => 
            [title] => 
            [fields] => 
            [menu_order] => 
            [embed] => 
            [category__in] => Array
                (
                )

            [category__not_in] => Array
                (
                )

            [category__and] => Array
                (
                )

            [post__in] => Array
                (
                )

            [post_name__in] => Array
                (
                )

            [tag__in] => Array
                (
                )

            [tag__not_in] => Array
                (
                )

            [tag__and] => Array
                (
                )

            [tag_slug__in] => Array
                (
                )

            [tag_slug__and] => Array
                (
                )

            [post_parent__in] => Array
                (
                )

            [post_parent__not_in] => Array
                (
                )

            [author__in] => Array
                (
                )

            [author__not_in] => Array
                (
                )

            [ignore_sticky_posts] => 
            [suppress_filters] => 
            [cache_results] => 1
            [update_post_term_cache] => 1
            [lazy_load_term_meta] => 1
            [update_post_meta_cache] => 1
            [posts_per_page] => 10
            [nopaging] => 
            [comments_per_page] => 200
            [no_found_rows] => 
        )

    [tax_query] => WP_Tax_Query Object
        (
            [queries] => Array
                (
                )

            [relation] => AND
            [table_aliases:protected] => Array
                (
                )

            [queried_terms] => Array
                (
                )

            [primary_table] => ali_posts
            [primary_id_column] => ID
        )

    [meta_query] => WP_Meta_Query Object
        (
            [queries] => Array
                (
                )

            [relation] => 
            [meta_table] => 
            [meta_id_column] => 
            [primary_table] => 
            [primary_id_column] => 
            [table_aliases:protected] => Array
                (
                )

            [clauses:protected] => Array
                (
                )

            [has_or_relation:protected] => 
        )

    [date_query] => 
    [post_count] => 10
    [current_post] => -1
    [in_the_loop] => 
    [comment_count] => 0
    [current_comment] => -1
    [found_posts] => 50
    [max_num_pages] => 5
    [max_num_comment_pages] => 0
    [is_single] => 
    [is_preview] => 
    [is_page] => 
    [is_archive] => 1
    [is_date] => 
    [is_year] => 
    [is_month] => 
    [is_day] => 
    [is_time] => 
    [is_author] => 
    [is_category] => 
    [is_tag] => 
    [is_tax] => 
    [is_search] => 
    [is_feed] => 
    [is_comment_feed] => 
    [is_trackback] => 
    [is_home] => 
    [is_404] => 
    [is_embed] => 
    [is_paged] => 
    [is_admin] => 
    [is_attachment] => 
    [is_singular] => 
    [is_robots] => 
    [is_posts_page] => 
    [is_post_type_archive] => 1
    [query_vars_hash:WP_Query:private] => 0a2441ed17b428cf769759e3d598273b
    [query_vars_changed:WP_Query:private] => 
    [thumbnails_cached] => 
    [stopwords:WP_Query:private] => 
    [compat_fields:WP_Query:private] => Array
        (
            [0] => query_vars_hash
            [1] => query_vars_changed
        )

    [compat_methods:WP_Query:private] => Array
        (
            [0] => init_query_flags
            [1] => parse_tax_query
        )

    [query] => Array
        (
            [post_type] => news-auf-einen-blick
            [post__not_in] => Array
                (
                    [0] => 15629
                )

            [post_status] => publish
            [orderby] => date
            [order] => DESC
            [monthnum] => 0
            [year] => 0
            [paged] => 0
        )

    [request] => SELECT SQL_CALC_FOUND_ROWS  ali_posts.ID FROM ali_posts  WHERE 1=1  AND ali_posts.ID NOT IN (15629) AND ali_posts.post_type = 'news-auf-einen-blick' AND ((ali_posts.post_status = 'publish'))  ORDER BY ali_posts.post_date DESC LIMIT 0, 10
    [posts] => Array
        (
            [0] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 15420
                    [post_author] => 10
                    [post_date] => 2019-05-13 08:00:48
                    [post_date_gmt] => 2019-05-13 06:00:48
                    [post_content] => Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt ist eine Ausstellung, die am 11. Mai im Museum Ephraim-Palais in Berlin eröffnet wird und bis zum 9. November 2019 zu sehen ist.

Die Ausstellung zeichnet die Geschichte des Ostteils der Stadt von den 1960er Jahren bis zur Wiedervereinigung in den 1990er Jahren nach. Als am 13. August 1961 die Berliner Mauer errichtet wurde, teilte sie die Stadt in zwei Einflusszonen: die sowjetische und die amerikanische, wodurch sie zum Symbol des Kalten Krieges wurde. Am 9. November 1989 „fiel“ die Mauer und die deutsche Hauptstadt wurde nach fast dreißig Jahren wieder vereint.

Die Ausstellung Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt will durch Objekte, Fotografien und Videos an die Geschichte Ostberlins erinnern, vor allem aus kultureller und sozialer Sicht. Durch eine multimediale Reise können die Besucher in die Realität einer Stadt eintauchen, die im heutigen Berlin Spuren hinterlassen hat, obwohl sie konkret nicht mehr existiert.
Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier.
(Foto: Facebook) [post_title] => Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt [post_excerpt] => Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt ist eine Ausstellung, die sich dem kulturellen und sozialen Leben in Ostberlin zwischen den 1960er Jahren und dem Fall der Mauer widmet. [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => ost-berlin-die-halbe-hauptstadt [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-06-14 10:29:00 [post_modified_gmt] => 2019-06-14 08:29:00 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=15420 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [1] => WP_Post Object ( [ID] => 15416 [post_author] => 10 [post_date] => 2019-05-02 08:00:43 [post_date_gmt] => 2019-05-02 06:00:43 [post_content] => Albrecht Dürer war ein deutscher Maler und Kupferstecher, der größte Vertreter der deutschen Renaissance-Malerei und ein unübertroffener Künstler des Burin-Gravierstichs. Der Stichel ist ein besonderer Meißel, der für sehr präzise Gravuren verwendet wird. 54 Kupferstiche und 2 Radierungen von Dürer aus einer Privatsammlung werden ab dem 18. April 2019 in Genua ausgestellt. Die Ausstellung mit dem Titel ALBRECHT DÜRER (1471 - 1528). Meisterwerke der Burin-Stichkunst findet bis zum 30. Juni 2019 im Palazzo Bianco der Museen der Strada Nuova in Genua statt. Sie zeigt Werke aus der gesamten Laufbahn des Künstlers als Kupferstecher, von seinen Anfängen, in denen der Einfluss der nordischen Meister am größten war, bis hin zu seinen letzten Werken, in denen Dürer einen ganz persönlichen Stil entwickelte, durch den er in seinen Darstellungen technische Virtuosität mit symbolischer Charakterisierung verband.
Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier
(Foto: Musei di Genova, Wikimedia Commons) [post_title] => ALBRECHT DÜRER (1471 - 1528). Meisterwerke der Burin-Stichkunst [post_excerpt] => Eine Ausstellung in Genua über den deutschen Maler und Kupferstecher Albrecht Dürer [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => albrecht-durer-1471-1528-meisterwerke-der-burin-stichkunst [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-05-13 08:27:42 [post_modified_gmt] => 2019-05-13 06:27:42 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=15416 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [2] => WP_Post Object ( [ID] => 15354 [post_author] => 10 [post_date] => 2019-04-12 08:00:55 [post_date_gmt] => 2019-04-12 06:00:55 [post_content] => In den Staatlichen Museen zu Berlin, im Zentrum des Stadtteils Moabit im Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart, eröffnet heute, am 12. April, die Ausstellung Emil Nolde - Eine deutsche Legende. Der Künstler im Nationalsozialismus, die bis zum 15. September 2019 besichtigt werden kann. Die Ausstellung ist dem umstrittenen Künstler Emil Nolde (1867-1956) gewidmet, dem führenden Vertreter des deutschen Expressionismus. Die Ausstellung umfasst über100 Werk, darunter einige, die noch nie zuvor präsentiert wurden. Noldes Arbeit war Gegenstand einer mehrjährigen akademischen Studie, die es ermöglicht hat, auch unveröffentlichte Werke ans Licht zu bringen, die in der Residenz Seebüll gefunden wurden, wo sich der Maler während der Kriegsjahre zurückgezogen hatte. Der Künstler ist in der Tat auch dafür bekannt, dass er dem Nazi-Regime treu war, das jedoch seine Kunst als „entartet“ definierte und ihm das Malen untersagte. Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier. (Foto: Wikimedia Commons, Flickr) [post_title] => Emil Nolde - Eine deutsche Legende. Der Künstler im Nationalsozialismus [post_excerpt] => Eine dem deutschen Maler Emil Nolde gewidmete Ausstellung, von dessen Werken das Nazi-Regime mehrere konfisziert und als „entartet“ beurteilt hat. [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => emil-nolde-eine-deutsche-legende-der-kunstler-im-nationalsozialismus [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-05-02 15:24:41 [post_modified_gmt] => 2019-05-02 13:24:41 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=15354 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [3] => WP_Post Object ( [ID] => 15193 [post_author] => 10 [post_date] => 2019-03-22 08:00:22 [post_date_gmt] => 2019-03-22 07:00:22 [post_content] => MaerzMusik, das Musikfestival, das der Zeit, der Geschichte und der Historiographie gewidmet ist, findet seit 2015 jedes Jahr in Berlin in Berlin statt. Die Veranstaltung, die vom 22. bis 31. März 2019 stattfinden wird, umfasst Konzerte, aber auch Debatten, Lesungen und Klanginstallationen, die zeigen, wie sich unsere Wahrnehmung der Zeit verändert. MaerzMusik wird von Berno Odo Polzer, einem Forscher auf dem Gebiet der zeitgenössischen Musik organisiert. Er ist Mitglied des Kollektivs Berliner Festspiele, das verschiedene kulturelle Veranstaltungen, insbesondere künstlerische und musikalische, fördert. Das Eröffnungskonzert wird von Frederic Rzewski, Komponist und Pianist von internationalem Ruf, gehalten. Das Festival will ein Treffpunkt für den Austausch von Erfahrungen und Ideen werden und fordert die Politik dazu auf, die Zeit als einen entscheidenden Aspekt des Lebens der Bürger zu betrachten.
Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier
(Foto: MaerzMusik) [post_title] => MaerzMusik: das Musikfestival, das der Zeit gewidmet ist [post_excerpt] => Fünfte Ausgabe von MaerzMusik, dem Musikfestival, das der Zeit gewidmet ist und von den Berliner Festspielen in der deutschen Hauptstadt organisiert wird [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => maerzmusik-das-musikfestival-das-der-zeit-gewidmet-ist [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-04-12 11:28:09 [post_modified_gmt] => 2019-04-12 09:28:09 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=15193 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [4] => WP_Post Object ( [ID] => 15187 [post_author] => 10 [post_date] => 2019-03-15 08:00:16 [post_date_gmt] => 2019-03-15 07:00:16 [post_content] => Das Kölner Literaturfestival fand 2001 zum ersten Mal statt und hat sich seither zum größten Literaturfestival Europas entwickelt. Die Veranstaltung heißt die wichtigsten Vertreter der zeitgenössischen Literatur willkommen. In diesem Jahr werden unter anderem Julian Barnes, Isabel Abedi, Tana French und Roberto Saviano erwartet. Das Festival findet vom 19. bis 30. März 2019 und (wie jedes Jahr) in verschiedenen Teilen der deutschen Stadt statt, von Museen, Kirchen und Hotels bis hin zu vielen anderen Veranstaltungsorten. Neben der Literatur bereichnern Musik und Shows das Programm des Festivals, das Besucher aus aller Welt nach Köln zieht. Ein Teil des Festivals widmet sich der Kinderliteratur, weshalb sich auch Schulen aktiv an der Initiative beteiligen. (Foto: www.litcologne.de)
Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier
[post_title] => Das Kölner Literaturfestival [post_excerpt] => Das Kölner Literaturfestival, Europas größtes Literaturfestival, findet vom 19. bis 30. März 2019 statt [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => das-kolner-literaturfestival [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-03-22 10:29:42 [post_modified_gmt] => 2019-03-22 09:29:42 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=15187 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [5] => WP_Post Object ( [ID] => 15037 [post_author] => 10 [post_date] => 2019-02-04 08:00:54 [post_date_gmt] => 2019-02-04 07:00:54 [post_content] => Der Film Die Macht des Bösen von Cédric Jimenez wurde am 24. Januar 2019 in den italienischen Kinos ausgestrahlt. Der Film basiert auf dem Roman HHhH des Schriftstellers Laurent Binet und wie das Buch von der sogenannten „Operation Anthropoid“ erzählt. „Operation Anthropoid“ definiert den Angriff, der vom tschechischen Widerstand in London organisiert wurde, um den gnadenlosesten der Nazi-Generäle zu töten: Reinhard Heydrich (interpretiert vom Schauspieler Jason Clarke). Der SS-Anführer hatte sich auch wegen seiner Gewalttätigkeit den Spitznamen „Henker von Prag“ verdient. In Prag, wo er vom Reich zur Kontrolle des sogenannten Protektorats von Böhmen und Mähren entsandt worden war, war er für wahllose Tötungen bekannt. Heydrich war auch der Schöpfer der „Endlösung der Judenfrage“, die zur Shoah führte. Foto: IMDB, IMDB [post_title] => Die Macht des Bösen [post_excerpt] => Die Geschichte des gnadenlosen Nazi-Generals Reinhard Heydrich und des Angriffs, der zu seinem Tod führte [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => die-macht-des-bosen [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-03-15 15:23:41 [post_modified_gmt] => 2019-03-15 14:23:41 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=15037 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [6] => WP_Post Object ( [ID] => 14919 [post_author] => 10 [post_date] => 2019-01-09 10:47:34 [post_date_gmt] => 2019-01-09 09:47:34 [post_content] => 2019 wird der 100. Jahrestag der Gründung des Bauhauses, der Schule für Kunst, Architektur und Design, die zwischen 1919 und 1933 in Deutschland aktiv war, begangen. Anlässlich dieses Jubiläums werden in Deutschland im Jahr 2019 Ausstellungen, Festivals und Veranstaltungen stattfinden. Das Eröffnungsfestival findet von 16. bis 24. Januar in Berlin statt und umfasst Konzerte, Theateraufführungen, Ballette und Installationen. Am 6. April wird das Bauhaus-Museum Weimar eröffnet – der erste Raum, der den Projekten der Schule von 1919 bis 1926 gewidmet ist. Am 8. September öffnet das neue Bauhaus-Museum Dessau in der Nähe der historischen Bauhausschule seine Pforten.
Um das vollständige Programm der Veranstaltung und historische Informationen über die Schule zu erhalten, klicken Sie hier.
  (Foto: Wikimedia Commons, Wikimedia Commons) [post_title] => 100 Jahre Bauhaus [post_excerpt] => Ausstellungen, Festivals und zwei neue Museen anlässlich des Jahrestags der Gründung einer der wichtigsten Architekturschulen des 20. Jahrhunderts [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => 100-jahre-bauhaus [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-02-03 19:21:42 [post_modified_gmt] => 2019-02-03 18:21:42 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=14919 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [7] => WP_Post Object ( [ID] => 14869 [post_author] => 10 [post_date] => 2018-12-18 12:48:09 [post_date_gmt] => 2018-12-18 11:48:09 [post_content] => Der traditionelle Weihnachtsscheit findet seinen Ursprung im 12. Jahrhundert in Deutschland. Diesem Brauch zufolge, verbrannte das Familienoberhaupt am Heiligabend einen großen Holzstamm im Kamin des Hauses. Die Glut des Holzstamms musste dann die folgenden 12 Nächte bis zum Dreikönigstag weiterbrennen. Schließlich wurden die Überreste aufbewahrt, da man ihnen magische Fähigkeiten nachsagte. Im Sieg- und im Lahntal wurde die Asche auf die Felder ausgebracht, um das Wachstum der Saat anzuregen. In einigen westfälischen Dörfern wurde der Weihnachtsscheit bei jedem Sturm wieder ins Feuer geworfen, da man annahm, er könne das Haus vor einem Blitzschlag schützen. Von Deutschland aus verbreitete sich der Brauch in viele europäische Länder und überlebte bis ins frühe 20. Jahrhundert. Auch das gleichnamige Dessert geht auf diese Tradition zurück, doch es ist heute hauptsächlich im französischsprachigen Raum verbreitet. (Foto: PxHere, Flickr) [post_title] => Der traditionelle Weihnachtsscheit [post_excerpt] => Dieser charakteristische Weihnachtskuchen geht auf einen alten deutschen Brauch zurück. [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => der-traditionelle-weihnachtsscheit [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-01-09 10:35:21 [post_modified_gmt] => 2019-01-09 09:35:21 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=14869 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [8] => WP_Post Object ( [ID] => 14808 [post_author] => 10 [post_date] => 2018-12-06 18:24:09 [post_date_gmt] => 2018-12-06 17:24:09 [post_content] => Die Weihnachtsmärkte sind heute in vielen Regionen Mitteleuropas weit verbreitet. Die Ursprünge dieser Tradition sind jedoch deutscher Herkunft. Der erste Markt der Weihnachtsgeschichte gilt in der Tat als der von Dresden, der auf das Jahr 1434 zurückgeht. Heute ist der Striezelmarkt von zwei Symbolen sächsischer Weihnacht geprägt: einer fast 15 Meter hohen Holzpyramide und einem großen Kerzenleuchter in Bogenform. Der Christkindlesmarkt in Nürnberg gilt als einer der größten der Welt und wird jedes Jahr von zwei Millionen Menschen besucht. Am Freitag vor dem ersten Adventssonntag findet die Eröffnungsfeier statt, bei der das Nürnberger Christkind eine feierliche Rede hält.
  Weitere bekannte Märkte sind die von München,Köln, Stuttgart, Erfurt und Frankfurt.
Klicken Sie hier , um einen vertieften Einblick in die deutschen Weihnachtstraditionen auf der Website der „Aula di lingue“ zu erhalten.
  (Foto: Wikimedia Commons, Wikimedia Commons) [post_title] => Die Weihnachtsmärkte sind wieder da [post_excerpt] => Die Weihnachtsmärkte sind heute in vielen Regionen Mitteleuropas weit verbreitet, aber in Deutschland finden einige der ältesten und traditionsreichsten statt. [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => die-weihnachtsmarkte-sind-wieder-da [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-01-09 10:51:13 [post_modified_gmt] => 2019-01-09 09:51:13 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=14808 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [9] => WP_Post Object ( [ID] => 14718 [post_author] => 10 [post_date] => 2018-11-23 10:07:41 [post_date_gmt] => 2018-11-23 09:07:41 [post_content] => Der „Palazzo del Governatore“ in Parma zeigt ab dem 10. November 2018 die Ausstellung „Vom Expressionismus zur neuen Sachlichkeit. Avantgarde in Deutschland“. Die Ausstellung zeigt 40 Werke aus dem Von der Heydt Museum, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Deutschland entstanden sind. Der Weg durch die Ausstellung ist in zwei Abschnitte unterteilt. Der erste Schwerpunkt liegt auf dem deutschen Expressionismus und umfasst Werke von Künstlergruppen wie Die Brücke in Dresden, Der Blaue Reiter in München und Der Sturm, dem Kunstmagazin und der Galerie in Berlin. Der zweite Abschnitt gibt einen Einblick in die ästhetischen Veränderungen der Nachkriegszeit, als Künstler der Neuen Sachlichkeit eine neue künstlerische Atmosphäre schufen. Diese Entwicklung spiegelt die Ernüchterung der Generation wider, die den Krieg, die Zerstörung der europäischen Städte und die Machtergreifung durch Maschinen erlebt hat.   (Foto: espressionismoparma.it, Wikimedia Commons) [post_title] => Vom Expressionismus zur neuen Sachlichkeit. Avantgarde in Deutschland [post_excerpt] => Eine Ausstellung im „Palazzo del Governatore“ in Parma präsentiert die wichtigsten künstlerischen Strömungen, die sich zu Beginn des 10. Jahrhunderts in Deutschland entwickelt haben. [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => vom-expressionismus-zur-neuen-sachlichkeit-avantgarde-in-deutschland [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2018-12-06 18:29:59 [post_modified_gmt] => 2018-12-06 17:29:59 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=14718 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) ) [post] => WP_Post Object ( [ID] => 15420 [post_author] => 10 [post_date] => 2019-05-13 08:00:48 [post_date_gmt] => 2019-05-13 06:00:48 [post_content] => Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt ist eine Ausstellung, die am 11. Mai im Museum Ephraim-Palais in Berlin eröffnet wird und bis zum 9. November 2019 zu sehen ist. Die Ausstellung zeichnet die Geschichte des Ostteils der Stadt von den 1960er Jahren bis zur Wiedervereinigung in den 1990er Jahren nach. Als am 13. August 1961 die Berliner Mauer errichtet wurde, teilte sie die Stadt in zwei Einflusszonen: die sowjetische und die amerikanische, wodurch sie zum Symbol des Kalten Krieges wurde. Am 9. November 1989 „fiel“ die Mauer und die deutsche Hauptstadt wurde nach fast dreißig Jahren wieder vereint. Die Ausstellung Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt will durch Objekte, Fotografien und Videos an die Geschichte Ostberlins erinnern, vor allem aus kultureller und sozialer Sicht. Durch eine multimediale Reise können die Besucher in die Realität einer Stadt eintauchen, die im heutigen Berlin Spuren hinterlassen hat, obwohl sie konkret nicht mehr existiert.
Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier.
(Foto: Facebook) [post_title] => Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt [post_excerpt] => Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt ist eine Ausstellung, die sich dem kulturellen und sozialen Leben in Ostberlin zwischen den 1960er Jahren und dem Fall der Mauer widmet. [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => ost-berlin-die-halbe-hauptstadt [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-06-14 10:29:00 [post_modified_gmt] => 2019-06-14 08:29:00 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=15420 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) )
Archivi: News auf einen Blick | Zanichelli Aula di lingue
In Evidenza