Zucker − süß oder gefährlich?

Niveau A2

Zwölf Uhr auf dem Pausenhof

Es ist zwölf Uhr auf dem Pausenhof. Alle Kinder und Jugendliche essen gerade ihr Mittagessen. Sie öffnen ihre Brotdose und essen ein mit Käse oder Schinken belegtes Brötchen. Dazu trinken die meisten Kinder ein Softgetränk, einen Orangensaft aus Fruchtsaftkonzentrat oder einen Energydrink. Kinder und Jugendliche sind in einem Alter, in dem ihr Körper wächst. Aus diesem Grund ist es wichtig, was sie essen. Essen kann uns nämlich helfen, gesund zu bleiben.

Das typische Pausenbrot und das Softgetränk, das viele Kinder und Jugendliche zu sich nehmen, sind nicht sehr gesund. Das Brot, der Käse, der Schinken und vor allem das Softgetränk hat viel Zucker. Soft- und Energydrinks haben besonders viel Zucker.

 

Softdrinks und Energydrinks

Softdrinks und Energydrinks sind bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt. Sie trinken diese Getränke sehr gerne, weil sie sehr süß sind. Insgesamt trinken zwei Drittel der Jugendlichen in der EU regelmäßig Energydrinks. Sie bestehen zum größten Teil aus Zucker oder aus zuckerähnlichen Zutaten, wie zum Beispiel Glukose-Fruktose-Sirup. Sie bestehen auch aus Koffein. In den Ländern Lettland und Litauen können nur Erwachsene Energydrinks kaufen. Studien haben ergeben, dass diese Getränke schlecht für die Gesundheit sind und vor allem für Kinder und Jugendliche nicht gut sind.

 

Im Supermarkt

Zucker ist seit 300 Jahren zentraler Teil der westlichen Ernährung. Aber viele Menschen wissen etwas nicht: Nicht nur Süßigkeiten beinhalten Zucker. Fast alle Lebensmittel, die man im Supermarkt findet, haben alle eine gemeinsame Zutat: den Zucker: Brot, Fleischwaren, Joghurt, Milchprodukte, Müsli, Ketchup, Tieflkühlpizzas. Wir essen sehr viel Zucker am Tag und wissen es nicht. Die Lebensmittelindustrie hat uns jahrzehntelang an die Süße gewöhnt. Aber ist Zucker gut oder schlecht für den Körper?

 

Süß und gefährlich

Zucker ist süß und schmeckt lecker. Er schmeckt gut im Tee, im Kaffee und macht jeden Kuchen und Keks perfekt. Aktuell leben in Deutschland mehr dicke Personen als dünne Personen. Kinder und Jugendliche sind dicker als je zuvor. In Deutschland sind 15 Prozent der Kinder übergewichtig. Das hat verschiedene Ursachen. Eine Ursache ist der Zucker. Studien haben ergeben, dass Zucker süchtig macht. Man will also immer mehr davon haben. Wenn wir Zucker essen, produziert der Körper mehr Insulin. Das steigt den Blutzuckerspiegel. Wenn der Blutzuckerspiegel steigt, wissen wir nicht mehr, wann wir satt sind. Deswegen essen wir mehr. Wenn wir mehr essen, nehmen wir an Gewicht zu.

 

Alternativen und Lösungen

In Deutschland gibt es eine Organisation, die „Foodwatch“ heißt. Sie prüft die Qualität von Lebensmitteln. Ihr Ziel ist es, die Menschen über gefährliche Lebensmittel zu informieren. Sie möchten durch ein Ampel-System in den Farben Rot, Gelb und Grün Lebensmittel kennzeichnen. Zuckerreiche Lebensmittel sollen Rot gekennzeichnet werden. So weiß jeder sofort, dass dieses Produkt nicht gut für die Gesundheit ist.

Solange es dieses System noch nicht gibt, ist es wichtig, gesunde Lebensmittel zu kaufen, die Zutatenliste zu lesen und zuckerreiche Produkte zu reduzieren. Du bist, was du isst – also je frischer und knackiger die Lebensmittel, desto besser!

 

TEXTVERSTÄNDNIS

1) Beantworte die folgenden Fragen zum Text.

1. Was essen viele Kinder und Jugendliche zum Mittagessen?

2. Was sind die Hauptzutaten von Energydrinks?

3. In welchen Lebensmitteln ist Zucker?

4. Was verursacht Zucker?

5. Wozu dient das Ampel-System von „Foodwatch“?

 

GRAMMATIK

2) Passiv Präsens: Verwandle die folgenden Aktivsätze ins Passiv Präsens. Beispiel: Ich schaue den Film. = Der Film wird geschaut.

1. Das Kind trinkt Energydrinks.

2. Jugendliche essen zuckerreiche Lebensmittel.

3. Foodwatch führt das Ampel-System für Lebensmittel ein.

4. Der Körper produziert beim Zuckerkonsum mehr Insulin.

5. Seit heute kaufe ich nicht verarbeitete Lebensmittel.

 

WORTSCHATZ

3) Vervollständige die Lücken mit den hier aufgeführten Wörtern und dekliniere bzw. konjugiere sie.

zu sich nehmen | wachsen | verarbeitet | gewöhnen | süchtig | Blutzuckerspiegel | satt sein | übergewichtig | Gewicht | Zutatenliste

1. _______________ Lebensmittel sind Produkte, die aus mehreren Zutaten bestehen und länger haltbar sind.

2. Kinder und Jugendliche _____________ oft Produkte mit viel Zucker ____________.

3. Wenn ich _____________, höre ich auf zu essen.

4. Ich bin nach Gummibärchen _______________. Wenn ich sie kaufe, esse ich die ganze Tüte leer.

5. 15 Prozent der Kinder in Deutschland haben mehr Gewicht als andere Kinder. Diese 15 Prozent sind ________________.

6. Kinder und Jugendliche müssen noch ______________: ihre Körper sind noch nicht vollendet.

7. Ich möchte die __________________ der Lebensmittel, die ich kaufe, vorher lesen. So weiß ich, was ich esse und ob es Zucker enthält.

8. Ich möchte an _______________ verlieren. Deswegen muss ich mehr frisches Obst und Gemüse essen und weniger Kuchen und Kekse.

9. Ich ___________ mich in den letzten Jahren an zuckerreiche Lebensmittel ____________. Deswegen esse ich jetzt gerne süße Produkte.

10. Die Höhe der Konzentration des Blutzuckers nennt sich _____________________.

 

TEXTPRODUKTION

4) Beantworte die folgenden Fragen in einem kurzen Text von ca. 150 Wörtern.

Liest du die Zutatenliste der Lebensmittel, die du im Supermarkt kaufst? Trinkst du viele Softdrinks oder Energydrinks? Welche Lebensmittel isst du sehr oft? Möchtest du eine Woche lang versuchen, keine Lebensmittel und Getränke mit Zucker zu dir zu nehmen?

___

(Clelia Caruso)

(Bildnachweis: Pixabay und Pixabay)

Per la lezione

Prosegui la lettura

Commenti

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *