Wir warnen Deutschland

Niveau A2

Was ist eine Warnung?

Am Gartenzaun vieler deutscher Häuser findet man ein Schild, auf dem „Warnung vor dem Hund“ steht. Das Schild informiert alle Personen über die Anwesenheit des Tieres. So sind sie mental vorbereitet und nicht überrascht, dieses Tier zu sehen. Da der Hund immer im Garten ist und demzufolge es immer eine Gefahr gibt, haben die Besitzer ein dauerhaftes Schild am Gartenzaun angebracht. Eine Warnung ist also eine Vorbereitung auf eine potenzielle Gefahr.

 

Bundesweiter Warntag

Am 10. September 2020 hat es einen bundesweiten Warntag gegeben. Der Bund ist Deutschland. Somit hat der Warntag in ganz Deutschland stattgefunden. Ab jetzt wird er jedes Jahr am zweiten Donnerstag in dem Monat September stattfinden. Der Warntag ist also ein Aktionstag von allen sechzehn Bundesländern. Deshalb werden in ganz Deutschland alle Warnmittel, wie zum Beispiel Sirenen, ausprobiert.

 

Was passiert am bundesweiten Warntag?

Um 11 Uhr wird eine Warnung gesendet. Die Warnung geht an alle mit MoWaS verbundenen Warnmultiplikatoren, wie etwa Rundfunksender und Appserver. MoWaS ist das Modulare Warnsystem von Deutschland. Diese senden die Warnung dann an die Menschen, zum Beispiel warnen die Rundfunksender über das Radio oder über das Fernsehprogramm. Die Appserver warnen die Menschen hingegen über die Warn-Apps, wie zum Beispiel die Warn-App „NINA“. Auf diesen Wegen können die Menschen die Warnung sehen, lesen und hören. Zudem werden alle Warnmittel vor Ort benutzt, wie etwa Sirenen oder Lautsprecherwagen.

 

Was sind die Ziele von dem bundesweiten Warntag?

Die Ziele vom bundesweiten Warntag sind: Das Thema „Warnung der Bevölkerung“ durch den Problealarm, also einer Alarmübung, bekannt zu machen und den Sinn von einer Warnung besser zu verstehen. Auch zu zeigen, wie eine Warnung funktioniert und die Menschen auf die Warnmittel aufmerksam zu machen. Zum Beispiel durch Sirenen, Warn-Apps, digitale Werbetafeln, Radio und Fernsehen. Der bundesweite Warntag soll der Bevölkerung helfen, damit sie sich besser schützen kann, falls es mal zu einer richtigen Warnung kommt. Außerdem sollen die bundesweiten Sirenen-Signale bekannter werden.

 

Wer ist verantwortlich für den bundesweiten Warntag?

Der Warntag wird von dem Bund und von den Bundesländern vorbereitet. Zudem helfen die kommunalen Vertreter mit. Die kommunalen Vertreter sind die politischen Vertreter der Städte oder Gemeinden. Auf Deutschlandebene ist das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (abgekürzt BBK) zuständig. Für die einzelnen Bundesländer sind die Innenministerien zuständig. In den Kommunen sind meistens die für den Katastrophenschutz verantwortlichen Behörden zuständig. Die Kommunen, die zum Beispiel aus mehreren Dörfern bestehen, sind die kleinste Einheit. Diese Kommune hat dann auch ein eigenes Helfersystem, zum Beispiel eine Feuerwehr oder eine für die Kommune zuständige Polizei.

 

Wie ist der Warntag 2020 gelaufen?

Um 11 Uhr heulten in vielen Orten die Sirenen. Doch bei vielen passierte offenbar nichts. Das BBK hatte Probleme, die Warnmitteilungen zu verschicken. Auf Twitter sagte die BBK: Die bundesweite Meldung konnte wegen der „nicht vorhergesehenen zeitgleichen Auslösung einer Vielzahl von Warnmeldungen“ erst eine halbe Stunde später verschicken. Rund zehn Minuten später folgte dann die Probeentwarnung. Der BBK-Präsident Christoph Unger wurde zur Folge entlassen und der neue BBK-Präsident wird wahrscheinlich Armin Schuster. Es war der erste Warntag seit der Wiedervereinigung. Künftig soll er jedes Jahr im September stattfinden.

 

TEXTVERSTÄNDNIS

1)  Beantworte die folgenden Fragen zum Text.

1. Was ist eine Warnung?

2. Was passiert am Warntag?

3. Was sind die Ziele des Warntags?

4. Wer ist verantwortlich für den Warntag?

5. Wie ist der Warntag gelaufen?

 

WORTSCHATZ

2) Ergänze die folgenden Sätze mit dem richtigen Wort und dekliniere/konjugiere es.

Kommune (2x) | warnen | Sirene | zuständig sein | überraschen | Zaun | gleichzeitig | Schild | heulen | vorhersehen

1. Wenn ich für etwas ____________________, bin ich dafür verantwortlich und muss mich darum kümmern.

2. Der Hund __________ die Kinder ___________________: Sie wussten nicht, dass der Hund in diesem Garten war. Sie haben vor Angst geschrien.

3. Zwischen unserem Garten und dem Garten des Nachbarn steht ein ____________. Er trennt beide Gärten voneinander.

4. Niemand kann die Zukunft ___________________. Niemand weiß also vorher, was in der Zukunft passiert.

5. Ich _________ Klaus _______________! Aber er wollte nicht hören. Jetzt hat er sich die Hände am Topf verbrannt.

6. Wenn zwei Sachen parallel passieren, passieren sie zur gleichen Zeit, also ___________________.

7. Viele Hundebesitzer stellen ein ___________ mit der Aufschrift „Warnung vor dem Hund“ in ihren Garten.

8. Feuerwehrautos haben eine _____________. Sie macht laute Geräusche, die andere Autofahrer warnt.

9. Bund, Länder und _______________________: Der Bund ist Deutschland, die Länder sind die Bundesländer und die _______________________ sind Gemeinden, zum Beispiel Städte oder Dörfer.

10. Wenn eine Sirene ______________, macht sie einen lauten, lang gezogenen Ton, der sich wiederholt.

 

GRAMMATIK

3) Ergänze die folgenden Sätze mit den unten stehenden Adjektiven und dekliniere sie.

1. Ein Schild warnt vor einer ___________________ (potenziell) Gefahr.

2. Ein __________________ (dauerhaft) Schild am Gartenzaun warnt vor dem Hund.

3. Am 10. September hat der ___________________ (bundesweit) Warntag stattgefunden.

4. Jede Kommune hat ein __________________ (eigen) Helfersystem.

5. Die BBK hat nur _________________ (wenig) Warn-Nachrichten erfolgreich verschickt.

6. Deutschland möchte ein _______________ (gut) Warnsystem kreieren.

7. _____________ (viel) Menschen haben am 10. September keine Sirene gehört.

 

TEXTPRODUKTION

4) Beantworte die folgenden Fragen in einem kurzen Text von ca. 200 Wörtern.

Hast du schon eine gefährliche Situation erlebt? Beschreibe diese Erfahrung und erkläre, wie ein Alarm Leben retten könnte.

_______________________

(Clelia Caruso)

(Bildnachweis: Pixabay, Pixabay)

Per la lezione

Prosegui la lettura

Commenti

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *