Bitte ein Bitcoin

Niveau A2

Jugendliche und Geld

Kinder und Jugendliche unter 13 Jahren dürfen in Deutschland nicht arbeiten. Ab 13 Jahren dürfen sie leichte Arbeiten machen, wie etwa Zeitungen bringen, mit Hunden spazieren gehen oder Nachhilfestunden geben. Wenn die Eltern einverstanden sind, dürfen Kinder ab 7 Jahren ein Jugendkonto in der Bank eröffnen. Erst ab 18 Jahren darf jeder auch ohne Eltern ein Konto in der Bank eröffnen. Viele Kinder und Teenager bekommen von ihren Eltern ein sogenanntes „Taschengeld“. Das ist ein kleiner Geldbetrag, den die Eltern jeden Monat oder jede Woche ihrem Kind geben. Manchmal ist das Geld nicht gratis und das Kind bzw. der/die Teenager/in muss dafür erst eine Hausarbeit machen, wie etwa den Rasen mähen oder das Auto waschen.

 

Geld beherrscht die Welt

Das Thema „Geld“ ist also nicht so wichtig unter Jugendlichen. Erst spätestens nach der Schule, wenn man das Haus seiner Eltern verlässt und sein eigenes Brot verdienen muss. Aber warum brauchen wir Geld? Mit Geld bekommt man alles, was man zum Leben braucht: Essen, Trinken, ein Dach über dem Kopf, Kleidung, Heizung, Strom, Wasser und, mittlerweile auch unverzichtbar für jeden, Internet.

Jedes Land hat ein eigenes Geld, eine eigene Währung. Jedes Land hat Geld in Banknoten und Münzen. Seit 2009 gibt es noch eine andere Währung, die international und digital ist: der Bitcoin.

 

Was ist ein Bitcoin?

Bitcoin ist eine Kryptowährung, also digitales Geld. Nutzer können sie ohne Hilfe einer klassischen Bank mit einer sogenannten „Blockchain“ über das Internet verschicken. Eine Blockchain ist eine Kette aus Datensatz-Blöcken. In der Blockchain sind Überweisungen gespeichert. Diese Überweisungen sind öffentlich. Jeder kann sie sehen. Die Namen der Kontoinhaber sind aber nicht öffentlich. Man sieht nur anonymisierte „Kontonummern“ und den Überweisungsbetrag.

 

Wie macht man Bitcoins?

Bitcoins sind eine digitale Währung, also braucht man kein Papier. Um Bitcoins zu machen, verbraucht man aber viel Strom. Man braucht gute und viele Computer bzw. Server. Bitcoins werden in großen Serverfarmen produziert. Computer lösen bei diesem „Mining“ Rechenaufgaben. Mittlerweile verbraucht das mehr Strom als die Niederlande pro Jahr. Serverfarmen brauchen günstigen Strom. Früher gab es viele private Miner bzw. Minerinnen. Das lohnt sich heute nicht mehr. Die Rechenzentren stehen inzwischen vor allem in Ländern mit niedrigen Strompreisen – wie z.B. im Iran und in China. Die Kilowatt-Stunde im Iran kostet rund drei Cent. In Deutschland hingegen, kostet eine Kilowatt-Stunde 32 Cent.

 

Probleme des Bitcoins

Millionen Einwohner bzw. Einwohnerinnen in mehreren iranischen Großstädten saßen vor einigen Wochen stundenlang im Dunkeln: Ampeln fielen aus, Online-Unterricht musste unterbrochen werden und Büros verdunkelten sich. Die Regierung des Landes präsentierte schnell einen unerwarteten Schuldigen: die Kryptowährung Bitcoin. Die „Mines“ benötigen für ihre spezialisierten Computer und deren Kühlung gewaltige Mengen an Elektrizität. Daher überlasten sie manchmal das Netz und der Strom fällt aus.

Ein weiteres Problem des Bitcoins ist sein Wert. Der Bitcoinwert ist nicht immer gleich. Er verändert sich und schwankt massiv. Daher kaufen bisher – anders als vorgesehen – nur wenige mit ihm ein. Stattdessen wird er vor allem als Spekulation in der Geldanlage genutzt.

 

TEXTVERSTÄNDNIS

1) Beantworte die folgenden Fragen zum Text.

1. Können Jugendliche in Deutschland Geld verdienen?

2. Ab wie viel Jahren darf man in Deutschland ein Bankkonto eröffnen?

3. Warum brauchen wir in unserem Leben Geld?

4. Was ist der Hauptunterschied zwischen Euro und Bitcoin?

5. Wie werden Bitcoins produziert?

6. Wo werden Bitcoins vor allem produziert und warum?

7. Was ist vor einigen Wochen in mehreren iranischen Großstädten passiert?

8. Wie viel ist ein Bitcoin wert?

 

GRAMMATIK

2) Verben mit Präpositionen. Ergänze die folgenden Sätze mit der richtigen Präposition und eventuell mit dem angeglichenen Artikel. Bsp.: Ich habe letzte Nacht von Geld geträumt.

1. Viele Jugendliche sind _______________ leichten Arbeiten interessiert, besonders während der Sommerferien.

2. Ich muss mich _____________ Freundin meines Bruders entschuldigen.

3. Mein Bruder hat sehr lange ________________ das Taschengeld gewartet. Er hat es erst ab seinem 15. Lebensjahr bekommen.

4. Ich kann mich nicht mehr __________ die deutsche Mark erinnern. Das war die deutsche Währung vor dem Euro.

5. Henrike möchte sich ____________ diese Arbeitsstelle bewerben.

 

WORTSCHATZ

3) Ergänze die folgenden Sätze mit den unten stehen Wörtern und dekliniere/konjugiere sie.

überlastet | Serverfarm | Währung | öffentlich | überweisen | Konto eröffnen | günstig | Rasen mähen | schwanken | Geld verdienen

1. Wenn ich den ____________ im Garten ___________, mache ich das grüne Gras kürzer.

2. Der Wert des Bitcoins ist nicht immer gleich. Manchmal ist der Wert höher und manchmal niedriger. Er ______________ sehr.

3. Jedes Land hat sein eigenes Geld. In der Europäischen Union gibt es eine gemeinsame ____________________: den Euro.

4. Ab spätestens 18 Jahren hat jede Person in Deutschland in der Regel einen „Platz“ in der Bank, wo er bzw. sie sein/ihr Geld verwaltet. Ich __________ mein __________ _____________, als ich 18 Jahre alt war.

5. Wenn etwas _________________ ist, kann es jeder sehen.

6. Im Iran kostet Strom weniger als in den USA. Der Strom ist also __________________ im Iran.

7. Am Monatsanfang _______________ ich das Geld für meine Wohnung an meine Vermieterin.

8. Eine __________________ ist eine Gruppe von Servern, die untereinander miteinander verbunden sind, um eine hohe Leistung zu erzielen.

9. Als Jugendlicher hat Martin in einer Pizzeria als Kellner gearbeitet. So ________ er sein erstes __________ _______________.

10. Wenn das Stromnetz _________________ ist, fällt oft der Strom aus und alle Elektrogeräte sind ausgeschaltet.

 

TEXTPRODUKTION

4) Beantworte die folgenden Fragen in einem Text von ca. 200 Wörtern.

Kennst du andere Kryptowährungen? Was sind die Vor- und Nachteile einer Kryptowährung im Vergleich zum Euro? Ist dir Geld wichtig? Erläutere.

 

_______________________

(Clelia Caruso)

(Bildnachweis: Pixabay und Pixabay)

Per la lezione

Prosegui la lettura

Commenti

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *