Aula di Lingue

Aula di Lingue

Articoli e news di Italiano, Inglese, Spagnolo, Francese e Tedesco

Italiano
Benvenuti - Intercultura blog
English
Planet English
Level A2
Level B1
Level B2
News at a glance
Español
Mundo Hispano
Nivel A2
Nivel B1
Nivel B2
Noticias breves
Français
Espace Français
Niveau A2
Niveau B1
Niveau B2
Actualité en bref
Deutsch
Deutsche Welt
Niveau A2
Niveau B1
News auf einen Blick
Chi siamo
Cerca

Der Wiener Modernismus

Ein Jahrhundert nach dem Tod von Gustav Klimt, Egon Schiele, Otto Wagner und Koloman Moser würdigt die Wiener Hauptstadt ihr außergewöhnliches Werk.
2018 jährt sich zum hundertsten Mal der Tod von vier großen Künstlern, die Wien in den frühen Jahren des 20. Jh geprägt haben. Es handelt sich um die Maler Gustav Klimt und Egon Schiele, den Designer und Dekorateur Koloman Moser und den Architekten und Stadtplaner Otto Wagner. Zahlreiche Ausstellungen und Initiativen werden das ganze Jahr über an ihre Arbeit erinnern. Das Leopold Museum beherbergt zu diesem Anlass eine Ausstellung mit Bildern von Gustav Klimt und Koloman Moser, den führenden Vertretern des Wiener Jugendstils und den Expressionisten Richard Gerstl und Oskar Kokoschka. Unter den ausgestellten Werken: "Das Leben und der Tod" und Gemälde von Moser, darunter "Venus in der Grotte".
(Koloman Moser,Venus in der Grotte, 1915)
Das Ausstellungsprogramm finden Sie hier. Für eine tiefgreifendere Analyse der Wiener Moderne klicken Sie hier
  (Foto: Wikimedia Commons)
882px-Gustav_Klimt_-_Death_and_Life_-_Google_Art_Project
800px-Koloman_Moser_005
499px-Koloman_Moser_005

Devi completare il CAPTCHA per poter pubblicare il tuo commento