WP_Query Object
(
    [query_vars] => Array
        (
            [post_type] => news-auf-einen-blick
            [post__not_in] => Array
                (
                    [0] => 14209
                )

            [post_status] => publish
            [orderby] => date
            [order] => DESC
            [monthnum] => 0
            [year] => 0
            [paged] => 2
            [error] => 
            [m] => 
            [p] => 0
            [post_parent] => 
            [subpost] => 
            [subpost_id] => 
            [attachment] => 
            [attachment_id] => 0
            [name] => 
            [static] => 
            [pagename] => 
            [page_id] => 0
            [second] => 
            [minute] => 
            [hour] => 
            [day] => 0
            [w] => 0
            [category_name] => 
            [tag] => 
            [cat] => 
            [tag_id] => 
            [author] => 
            [author_name] => 
            [feed] => 
            [tb] => 
            [meta_key] => 
            [meta_value] => 
            [preview] => 
            [s] => 
            [sentence] => 
            [title] => 
            [fields] => 
            [menu_order] => 
            [embed] => 
            [category__in] => Array
                (
                )

            [category__not_in] => Array
                (
                )

            [category__and] => Array
                (
                )

            [post__in] => Array
                (
                )

            [post_name__in] => Array
                (
                )

            [tag__in] => Array
                (
                )

            [tag__not_in] => Array
                (
                )

            [tag__and] => Array
                (
                )

            [tag_slug__in] => Array
                (
                )

            [tag_slug__and] => Array
                (
                )

            [post_parent__in] => Array
                (
                )

            [post_parent__not_in] => Array
                (
                )

            [author__in] => Array
                (
                )

            [author__not_in] => Array
                (
                )

            [ignore_sticky_posts] => 
            [suppress_filters] => 
            [cache_results] => 1
            [update_post_term_cache] => 1
            [lazy_load_term_meta] => 1
            [update_post_meta_cache] => 1
            [posts_per_page] => 10
            [nopaging] => 
            [comments_per_page] => 200
            [no_found_rows] => 
        )

    [tax_query] => WP_Tax_Query Object
        (
            [queries] => Array
                (
                )

            [relation] => AND
            [table_aliases:protected] => Array
                (
                )

            [queried_terms] => Array
                (
                )

            [primary_table] => ali_posts
            [primary_id_column] => ID
        )

    [meta_query] => WP_Meta_Query Object
        (
            [queries] => Array
                (
                )

            [relation] => 
            [meta_table] => 
            [meta_id_column] => 
            [primary_table] => 
            [primary_id_column] => 
            [table_aliases:protected] => Array
                (
                )

            [clauses:protected] => Array
                (
                )

            [has_or_relation:protected] => 
        )

    [date_query] => 
    [post_count] => 10
    [current_post] => -1
    [in_the_loop] => 
    [comment_count] => 0
    [current_comment] => -1
    [found_posts] => 36
    [max_num_pages] => 4
    [max_num_comment_pages] => 0
    [is_single] => 
    [is_preview] => 
    [is_page] => 
    [is_archive] => 1
    [is_date] => 
    [is_year] => 
    [is_month] => 
    [is_day] => 
    [is_time] => 
    [is_author] => 
    [is_category] => 
    [is_tag] => 
    [is_tax] => 
    [is_search] => 
    [is_feed] => 
    [is_comment_feed] => 
    [is_trackback] => 
    [is_home] => 
    [is_404] => 
    [is_embed] => 
    [is_paged] => 1
    [is_admin] => 
    [is_attachment] => 
    [is_singular] => 
    [is_robots] => 
    [is_posts_page] => 
    [is_post_type_archive] => 1
    [query_vars_hash:WP_Query:private] => a7cd23cbcf7879a6e168892773d5b01e
    [query_vars_changed:WP_Query:private] => 
    [thumbnails_cached] => 
    [stopwords:WP_Query:private] => 
    [compat_fields:WP_Query:private] => Array
        (
            [0] => query_vars_hash
            [1] => query_vars_changed
        )

    [compat_methods:WP_Query:private] => Array
        (
            [0] => init_query_flags
            [1] => parse_tax_query
        )

    [query] => Array
        (
            [post_type] => news-auf-einen-blick
            [post__not_in] => Array
                (
                    [0] => 14209
                )

            [post_status] => publish
            [orderby] => date
            [order] => DESC
            [monthnum] => 0
            [year] => 0
            [paged] => 2
        )

    [request] => SELECT SQL_CALC_FOUND_ROWS  ali_posts.ID FROM ali_posts  WHERE 1=1  AND ali_posts.ID NOT IN (14209) AND ali_posts.post_type = 'news-auf-einen-blick' AND ((ali_posts.post_status = 'publish'))  ORDER BY ali_posts.post_date DESC LIMIT 10, 10
    [posts] => Array
        (
            [0] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 13244
                    [post_author] => 10
                    [post_date] => 2017-10-31 12:25:59
                    [post_date_gmt] => 2017-10-31 11:25:59
                    [post_content] => Dieses Jahr feiern alle deutschen Bundesländer den 500. Jahrestag der Reformation.

Der Überlieferung nach schlug Martin Luther am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen an die Tür der Schloßkirche von Wittenberg an.

Luther protestierte gegen den Machtmissbrauch der kirchlichen Obrigkeit. Die Thesen richteten sich vor allem gegen den Ablasshandel im Mittelalter: die Gläubigen konnten Ablassbriefe kaufen, um von ihren Sünden befreit zu werden.

Die neuen Ideen verbreitete sich schnell durch die Technik des Druckens mit beweglichen Lettern. Mit dem Wormser Edikt wurde Martin Luther für vogelfrei erklärt und seine Schriften durften nicht mehr gelesen werden.

Unter dem Schutz des Kurfürsten von Sachsen übersetzte Luther das Neue Testament ins Deutsche. Sein Stil prägt nach wie vor die heutige Sprache.
Lesen Sie hier die News über die Ausstellung "Der Luthereffekt "
  (Foto: Wikimedia Commons, Wikimedia Commons) [post_title] => Reformationstag [post_excerpt] => Am 31. Oktober feiern die Protestanten in ganz Deutschland den 500. Jahrestag des Beginns der Reformation durch Martin Luther [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => reformationstag [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2017-11-20 18:27:06 [post_modified_gmt] => 2017-11-20 17:27:06 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=13244 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [1] => WP_Post Object ( [ID] => 13087 [post_author] => 10 [post_date] => 2017-10-05 12:01:29 [post_date_gmt] => 2017-10-05 10:01:29 [post_content] => Paul Klee war einer der einflussreichsten deutschen Maler der modernen europäischen Kunst. Die Fondation Beyeler in Basel widmet ihm eine Ausstellung, die vom 1. Oktober bis 21. Januar 2018 für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Die Ausstellung untersucht einen der bisher noch kaum erforschten Aspekte in Paul Klees Schaffen: die Abstraktion In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts kehrten sich viele Maler von der gegenständlichen Kunst ab und widmeten sich der abstrakten Kunst. Auch Klee beging diesen Weg: unter den fast 10.000 Werken sind viele Beispiele abstrakter Bildwelten in der Malerei zu sehen. Einige Schlüsselelemente sind die Natur, die Architektur, die Musik und die Schriftzeichen.
Zeichen in Gelb, 1937, 210 (U 10), Pastell auf Baumwolle auf Kleisterfarbe auf Jute auf Keilrahmen (Wikimedia Commons)
In Basel werden etwa 100 Werke aus verschiedenen Perioden seiner Schaffenszeit ausgestellt.
Lesen Sie hier die Biografie über Paul Klee auf der Website der Fondation Beyeler
  (Foto: Wikimedia Commons) [post_title] => Paul Klee Ausstellung in der Fondation Beyeler in Basel [post_excerpt] => Über 100 Werke erzählen die Beziehung des Künstlers zu abstrakten Bildweiten [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => paul-klee-ausstellung-in-der-fondation-beyeler-in-basel [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2017-10-31 12:27:19 [post_modified_gmt] => 2017-10-31 11:27:19 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=13087 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [2] => WP_Post Object ( [ID] => 12950 [post_author] => 10 [post_date] => 2017-09-14 18:45:05 [post_date_gmt] => 2017-09-14 16:45:05 [post_content] => Jedes Jahr ist die Insel Rügen Gastgeber der Störtebeker-Festspiele, einer Reihe von Outdoor-Theaterfestivals. Vom 24. Juni - 9. September fanden 67 Veranstaltungen statt, mit mehr als 150 Teilnehmern, 30 Pferden, wilden Reitern, 4 Schiffen und Spezialeffekten. Die Aufführungen drehen sich um die legendäre Figur von Klaus Störtebeker, dem bekanntesten deutschen Piraten. Störtebeker lebte im vierzehnten Jahrhundert und stand an der Spitze einer Gemeinschaft von Korsaren, die bekannt waren als die Vitalienbrüder. Die Vitalienbrüder wurden zunächst für den Krieg zwischen Dänemark und Schweden eingezogen, um die Dänen zu bekämpfen und die Versorgung der Stadt Stockholm zu gewährleisten. Nach dem Krieg fuhren sie mit dem Kapern von Handelsschiffen fort und nannten sich die Likedeelers.
  Viele Legenden ranken sich um die Ergreifung und den Tod von Störtebeker und seinen Piraten.   (Foto: stoertebeker.de) [post_title] => Die Störtebeker-Festspiele [post_excerpt] => Am 9. September endete das wichtigste Open-Air-Theaterfestival in Deutschland [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => die-stortebeker-festspiele [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2017-10-05 12:06:35 [post_modified_gmt] => 2017-10-05 10:06:35 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=12950 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [3] => WP_Post Object ( [ID] => 12790 [post_author] => 10 [post_date] => 2017-06-09 17:36:33 [post_date_gmt] => 2017-06-09 15:36:33 [post_content] => Am 7. Juni wurde in Kassel die 14. Ausgabe der dOCUMENTA eingeweiht, eine der wichtigsten europäischen Veranstaltungen für zeitgenössische Kunst. Die Veranstaltung findet alle fünf Jahre in Kassel statt und dauert 100 Tage. In diesem Jahr ging der deutschen Ausgabe zum ersten Mal eine griechische Version voraus, die in Athen am 8. April eröffnet wurde. dOCUMENTA entstand im Jahr 1955 mit dem Ziel, Kunstwerke der sogenannten entarteten Kunst der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Diese in den 20er und 30er Jahren geschaffenen Werke waren vom Regime beschlagnahmt worden, weil sie nicht den Werten und der Ästhetik der NS-Auffassung entsprachen. Im Laufe der Jahre ist die zeitgenössische Kunst zum Schwerpunkt der Ausstellung geworden. Zusammen mit der Biennale in Venedig ist die dOCUMENTA heute das wichtigste Ereignis auf diesem Gebiet.  
  (Foto: documenta14.deWikimedia Commons)   [post_title] => dOCUMENTA 14 eröffnet in Kassel [post_excerpt] => Nach Athen kehrt die Ausstellung zeitgenössischer Kunst zurück nach Deutschland [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => documenta-14-eroffnet-in-kassel [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2017-06-26 09:53:14 [post_modified_gmt] => 2017-06-26 07:53:14 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=12790 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [4] => WP_Post Object ( [ID] => 12736 [post_author] => 10 [post_date] => 2017-05-31 17:17:13 [post_date_gmt] => 2017-05-31 15:17:13 [post_content] => Am 5. Juni, dem Pfingstmontag veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) den 24. Deutschen Tag der Mühlen. An der Veranstaltung beteiligen sich mehr als 1000 Mühlen in ganz Deutschland. Der Zweck dieses Tages ist, die öffentliche Aufmerksamkeit auf diese historischen, seit über 2000 Jahren bestehenden Denkmäler zu lenken. Dafür werden Wind- und Wassermühlen der Öffentlichkeit für selbständige und geführte Besuche geöffnet. Weitere Veranstaltungen finden am Wochenende vor Pfingstmontag statt. Für den Montag, 5. Juni, ist die offizielle Eröffnungszeremonie vorgesehen, die in diesem Jahr an der Bockwindmühle von Lumpzig stattfindet. Die Bockwindmühle  von Lumpzig wurde im Jahre 1732 erbaut und ist eine der beiden ältesten Bockwindmühlen  von Thüringen.  
(Foto: Wikimedia CommonsWikimedia Commons) [post_title] => Wieder kommt das nationale Fest der Mühlen [post_excerpt] => Am 5. Juni, Montag, öffnen mehr als 1000 Mühlen ganz Deutschlands ihre Tore dem Publikum [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => wieder-kommt-das-nationale-fest-der-muhlen [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2017-06-09 17:38:42 [post_modified_gmt] => 2017-06-09 15:38:42 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=12736 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [5] => WP_Post Object ( [ID] => 12562 [post_author] => 10 [post_date] => 2017-04-28 10:45:24 [post_date_gmt] => 2017-04-28 08:45:24 [post_content] => Egon Schiele ist, zusammen mit Gustav Klimt und Oskar Kokoschka, einer der bedeutendsten österreichischen Maler des 20. Jahrhunderts. Anlässlich des hundertsten Todestags des Malers, der auf das Jahr 2018 fällt, widmet ihm die Albertina in Wien eine umfassende Retrospektive. Ab dem 22. März stellt das Museum in der Tat 160 der wichtigsten Gouachen und Zeichnungen des Künstlers aus. Die Werke von Schiele, der zu seiner Zeit sehr großes Aufsehen erregte, werden heute als Ausdruck der Melancholie, Trauer und Attraktion des Ungewöhnlichen interpretiert. Die existenzielle Einsamkeit stellte im Gegensatz zu den vorherrschenden Werten der Gesellschaft jener Jahre eines seiner bedeutendsten Themen dar. Der 1890 geborene Schiele verstarb im Alter von nur 28 Jahren. Im Laufe seines kurzen Lebens schuf er eine unvergleichlich große Menge von Werken: 2500 Werke auf Papier und über 330 Gemälde auf Holz oder Leinwand.  
  (Foto: Wikimedia Commonswien.info)   [post_title] => Egon Schiele-Ausstellung in Wien [post_excerpt] => Im Vorgriff auf das hundertjährige Jubiläum seines Todes, das im Jahr 2018 gefeiert wird, gedenkt die Albertina dem österreichischen Maler mit einer großen Ausstellung [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => egon-schiele-ausstellung-in-wien [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2017-06-09 13:05:01 [post_modified_gmt] => 2017-06-09 11:05:01 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=12562 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [6] => WP_Post Object ( [ID] => 12507 [post_author] => 10 [post_date] => 2017-04-12 17:07:55 [post_date_gmt] => 2017-04-12 15:07:55 [post_content] =>   Zur Feier des 500. Jahrestages der Reformation organisiert das Deutsche Historische Museum für die Besucher eine Reise durch fünf Jahrhunderte und vier Kontinente. „Der Luthereffekt“, die erste Ausstellung dieses Verlaufs präsentiert ab dem 12. April die Vielfalt und die historische Bedeutung des Protestantismus in der Welt. Ausgehend von der Reformation des 16. Jahrhunderts zeigt die Ausstellung an Beispielen aus Schweden, den USA, Südkorea und Tansania die Auswirkungen und die gegenseitige Beeinflussung zwischen Protestantismus und anderen Religionen.
Martin Luther im Kreise von Reformatoren, 1625/1650 (© Deutsches Historisches Museum)
Die Ausstellung wird im Martin-Gropius-Bau auf einer Fläche von über 3000 m² präsentiert und stellt Werke nationaler und internationaler Künstler und Alltagsgegenstände aus. Während der Ausstellung sind auch viele kulturelle und Bildungsveranstaltungen vorgesehen.
Weitere Informationen sind auf der Webseite verfügbar https://www.3xhammer.de/berlin/the-luther-effect/
 
(Foto: facebook/DeutschesHistorischesMuseum) [post_title] => Der Luthereffekt [post_excerpt] => Zur Feier des 500. Jahrestages der Reformation organisiert das Deutsche Historische Museum für die Besucher eine Reise durch fünf Jahrhunderte und vier Kontinente [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => der-luthereffekt [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2017-04-28 10:37:30 [post_modified_gmt] => 2017-04-28 08:37:30 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=12507 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [7] => WP_Post Object ( [ID] => 12306 [post_author] => 10 [post_date] => 2017-03-21 18:49:17 [post_date_gmt] => 2017-03-21 17:49:17 [post_content] => Wie jedes Jahr wird am Frühlingsanfang die Hamburger DOM, das größte Volksfest im Norden Deutschlands abgehalten. Auf dem Veranstaltungsgelände Heiligengeistfeld werden klassische Karussells und moderne Attraktionen für Erwachsene und Kinder aufgebaut. Viele Gastronomiestände bieten traditionelle Produkte feil und jeden Freitagabend wird ein spektakuläres Feuerwerk veranstaltet.     Die Tradition eines Marktes vor dem Hamburger Dom hat sehr alte Ursprünge. Bereits im 11. Jahrhundert suchten Händler und Handwerker, aber auch Gaukler und Quacksalber Schutz vor Wind und Wetter. Ursprünglich fand der Markt nur während der Weihnachtszeit statt. Heute wird er dreimal im Jahr abgehalten (im Winter, im Frühling und im Sommer) und dauert jeweils 30 Tage. Die Frühjahrsausgabe 2017 findet vom 24. März bis 23. April statt.   (Foto: Wikimedia Commons)   [post_title] => Am 24. März wird erneut die Frühlingsausgabe des Hamburger DOM abgehalten [post_excerpt] => Klassische Karussells und moderne Attraktionen, Gastronomiestände mit traditionellen Produkten und pyrotechnische Schauspiele für das größte Volksfest im Norden Deutschlands [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => am-24-marz-wird-erneut-die-fruhlingsausgabe-des-hamburger-dom-abgehalten [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2017-04-12 17:08:26 [post_modified_gmt] => 2017-04-12 15:08:26 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=12306 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [8] => WP_Post Object ( [ID] => 12210 [post_author] => 10 [post_date] => 2017-03-01 15:47:28 [post_date_gmt] => 2017-03-01 14:47:28 [post_content] => Bauhaus war eine Schule für Architektur, Kunst und Design, die ab dem Jahr 1919 in verschiedenen Städten Deutschlands tätig war. Unter dem Druck der Nationalsozialisten sah sich die Schule 1933 zur Auflösung gezwungen. Ab dem 1. März präsentiert das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in Berlin die Ausstellung „Bauhaus in Bewegung”, die die Beziehung zwischen der Schule und dem Thema Bewegung veranschaulicht. Dieses Thema ist in der Tat in den Werken verschiedener Künstler zu finden, die im Bauhaus lehrten, darunter Walter Gropius, Wassily Kandinsky, Paul Klee und László Moholy-Nagy.
Pacific & Atlantic Photo (Fotografie), Marcel Breuer (Entwurf Stühle), Gymnastik im Walde. Vorbildlicher Sprung über 3 Stühle, nach 1927 (bauhaus.de)
Die ausgestellten Werke umschließen Arbeiten, die während der Vorkurse realisiert wurden (wie Bewegungsstudien), sowie weitere Werke aus anderen Kursen (Gemälde, Fotografien, Architekturprojekte, Möbel, Keramik und Metall-Objekte).   (Foto: T. Lux Feininger, Sportunterricht am Bauhaus: Gymnastik der Frauen auf dem Dach des Bauhauses, 1930, bauhaus.de) [post_title] => Bauhaus in Bewegung [post_excerpt] => Das Bauhaus-Archiv in Berlin präsentiert eine Ausstellung zum Thema Bewegung in den Werken der deutschen Schule [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => bauhaus-in-bewegung [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2017-03-21 18:50:04 [post_modified_gmt] => 2017-03-21 17:50:04 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=12210 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [9] => WP_Post Object ( [ID] => 12093 [post_author] => 10 [post_date] => 2017-02-21 10:55:52 [post_date_gmt] => 2017-02-21 09:55:52 [post_content] => Wie jedes Jahr findet am sogennanten Unsinnigen Donnerstag vor dem Faschingssonntag in Axams (bei Insbruck) das traditionelle „Wampelerreiten" statt. Der Wampeler trägt ein weißes Leinenhemd, das mit Heu prall ausgestopft wird, einen Ledergürtel, einen roten Rock, schwere Schuhe, einen Stock und eine Maske. Während des „Umzugs" verkleiden sich die jungen Burschen und Männer als Wampeler, ziehen durch die Straßen von Axams und werden von den Reitern verfolgt. Wenn ein Wampelereiter es schafft, einen Wampeler auf den Rücken zu legen, ist dieser besiegt. Der Wampeler stellt den Winter dar, während die Reiter und die anderen Figuren des Axamer Faschings für den Frühling stehen: der Brauch soll also den Winter austreiben.
Der Brauch hat eine sehr alte Tradition, weitere Informationen zu dieser Veranstaltung sind hier verfügbar.
 

(Foto: tirolo.tl)

[post_title] => Das Axamer Wampelerreiten [post_excerpt] => Am 23. Februar gibt es wieder den traditionellen Tiroler Faschingsumzug [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => das-axamer-wampelerreiten [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2017-03-01 15:47:47 [post_modified_gmt] => 2017-03-01 14:47:47 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=12093 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) ) [post] => WP_Post Object ( [ID] => 13244 [post_author] => 10 [post_date] => 2017-10-31 12:25:59 [post_date_gmt] => 2017-10-31 11:25:59 [post_content] => Dieses Jahr feiern alle deutschen Bundesländer den 500. Jahrestag der Reformation. Der Überlieferung nach schlug Martin Luther am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen an die Tür der Schloßkirche von Wittenberg an. Luther protestierte gegen den Machtmissbrauch der kirchlichen Obrigkeit. Die Thesen richteten sich vor allem gegen den Ablasshandel im Mittelalter: die Gläubigen konnten Ablassbriefe kaufen, um von ihren Sünden befreit zu werden. Die neuen Ideen verbreitete sich schnell durch die Technik des Druckens mit beweglichen Lettern. Mit dem Wormser Edikt wurde Martin Luther für vogelfrei erklärt und seine Schriften durften nicht mehr gelesen werden. Unter dem Schutz des Kurfürsten von Sachsen übersetzte Luther das Neue Testament ins Deutsche. Sein Stil prägt nach wie vor die heutige Sprache.
Lesen Sie hier die News über die Ausstellung "Der Luthereffekt "
  (Foto: Wikimedia Commons, Wikimedia Commons) [post_title] => Reformationstag [post_excerpt] => Am 31. Oktober feiern die Protestanten in ganz Deutschland den 500. Jahrestag des Beginns der Reformation durch Martin Luther [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => reformationstag [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2017-11-20 18:27:06 [post_modified_gmt] => 2017-11-20 17:27:06 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => http://aulalingue.scuola.zanichelli.it/?post_type=news-auf-einen-blick&p=13244 [menu_order] => 0 [post_type] => news-auf-einen-blick [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) )
News auf einen Blick | Zanichelli Aula di lingue | Pagina 2