Der junge Karl Marx

Am 5. April erscheint “Der junge Karl Marx“, ein Film des haitianischen Regisseurs Raoul Peck, der die Freundschaft zwischen dem deutschen Philosophen und Ökonomen und Friedrich Engels nachzeichnet.

Mitte des 19. Jahrhunderts gingen Arbeiter in England, Frankreich und Deutschland auf die Straße, um gegen die sehr harten Bedingungen in den Fabriken zu protestieren. Die Intellektuellen beteiligen sich nach ihren Möglichkeiten an der Opposition. Einer von ihnen, der junge Journalist Karl Marx, muss mit seiner Frau Jenny nach Paris flüchten. Hier traf er 1844 Friedrich Engels, den Sohn eines Industriellen, der kürzlich eine Studie über die schlechten Lebensbedingungen der Arbeiterklasse in England veröffentlicht hatte. Nach anfänglichem Widerstand entstand eine Freundschaft zwischen den beiden Jungen, die zur Ausarbeitung und Veröffentlichung des Manifests der Kommunistischen Partei führte.

 

 

(Foto: IMDB, IMDB)

Per la lezione

Prosegui la lettura

Commenti

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *