Das Kunsthistorische Museum wird 125 Jahre

Das Kunsthistorische Museum ist eins der wichtigsten Museen in Wien und zählt zu den berühmtesten der Welt. Das für die Kunstsammlungen der Habsburger erbaute Museum wurde am 17. Oktober 1871 von Kaiser Franz Joseph eröffnet.

In diesem Jahr feiert das KHM sein 125-jähriges Jubiläum mit einer Ausstellung rund um das Thema Feiern.

Die Retrospektive zeigt, wie die Feierlichkeiten sich im Lauf der Geschichte, von der Renaissance bis zur französischen Revolution, verändert haben.

Die ausgestellten Werke illustrieren Feste am kaiserlichen Hof, aber auch öffentliche Feierlichkeiten anlässlich von Krönungen und Hochzeiten sowie Volksfeste wie den Karneval.

 

bauerntanz_box

Pieter Bruegel d. Ä. – Bauerntanz (Kunsthistorisches Museum, 1568)

 

Die Ausstellung findet vom 8. März – 11. September statt und beinhaltet sowohl hauseigene Werke des KHM, als auch von internationalen Museen stammende Gemälde.

 

(Foto: Wikimedia Commons)

Per la lezione

Prosegui la lettura

Commenti

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *